Anmeldung und Bedingungen

Die Antworten auf die häufigsten Fragen. Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie nicht sicher sind.

Anmeldung, Vertrag

Die Anmeldung über Funktionen dieser Website oder per eMail ist für beide Seiten unverbindlich. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn der Teilnehmer die Anmeldebestätigung akzeptiert. Dies geschieht durch Unterschrift, spätestens jedoch durch Überweisung der Kursgebühr.

Die Anmeldebestätigung enthält alle Vertragsbedingungen in schriftlicher Form sowie die Bankverbindung zur Überweisung der Kursgebühr. Die Anmeldebestätigung muss innerhalb von 7 Kalendertagen bestätigt werden, sonst verfällt sie. So gewährleisten wir anderen Interessenten einen Platz im Seminar und vermeiden "Überbuchungen"

Zahlung, Frühbucherpreis

Die Kurgebühr zzgl. Tagungspauschale ist in voller Höhe 7 Kalendertage vor Seminarbeginn per Überweisung fällig. Die Kontoverbindung wird in der Anmeldebestätigung genannt. Maßgeblich ist der Tag des Zahlungseingangs. Bei Frühbucherpreisen ist die Zahlung zu den dort genannten Daten fällig. Wird das Frühbucherdatum nicht eingehalten, ist der Normalpreis fällig.

Durchführung

Die Durchführung des Seminars ist an die Mindestteilnehmerzahl gebunden. Liegen nicht genügend Anmeldungen
vor, kann das Seminar abgesagt werden. Ebenso kann das Seminar bei persönlicher Verhinderung des Trainers (Krankheit, höhere Gewalt) abgesagt werden. Teilnehmer können dann wahlweise:

a) vom Vertrag zurücktreten und die entrichteten Kursgebühren in voller Höhe erstattet bekommen.

b) bei einem anderen Seminar - sofern noch freie Plätze vorhanden sind - zum Frühbucherpreis teilnehmen. Unabhängig davon, ob das Frühbucherdatum bereits vergangen ist.

Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen.

Veranstaltungsort, Übernachtung

Die Übernachtung ist nicht in der Kursgebühr enthalten. Teilnehmer können die Übernachtung direkt beim Tagunshotel oder der Jugendherberge buchen. Bei den Tagungshotels oft zu Vorzugspreisen aus dem Zimmerkontingent des Seminars. Für Übernachtungen in der Jugendherberge benötigen Sie einen gültigen Jugendherbergsausweis. Der Veranstaltungsort kann aus wichtigen Gründen in angemessenem Rahmen geändert werden. Die eingegangene Verpflichtung zur Teilnahme bleibt bestehen.

Rücktritt

Ein Rücktritt des Teilnehmers ist bis sechs Wochen vor dem Seminartermin kostenfrei möglich. Danach wird bei Rücktritt die Hälfte der Kursgebühren zzgl. der vollen Tagungspauschale fällig. Die Rücktrittsfolgen können durch Stellung eines Ersatzteilnehmers vermieden werden. Der Rücktritt ist schriftlich vor dem Seminar zu erklären. Bei Nichtteilnahme ohne Rücktritt ("no-show") bleibt die volle Kursgebühr zzgl. Tagungspauschale fällig.

Haftung


Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl, es sei denn, dieser Schaden wurde vom Veranstalter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht. Hoheitliche Maßnahmen, Naturkatastrophen, Verkehrsstörungen, Störungen in der Energie- und Rohstoffversorgung, Krankheit des
Trainers und sonstige Fälle höherer Gewalt befreien für die Dauer ihrer Auswirkungen von der Verpflichtung zur Vertragserfüllung. In diesen Fällen ist der Veranstalter nicht zum Schadenersatz, insbesondere nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie von Arbeitsausfall verpflichtet.