Ideation - Ideenfindung in Workshops

Diese 5 Fragen locken mehr und bessere Ideen aus den Teilnehmern, als nur ein klassisches Brainstorming.

 

Viele ModeratorInnen fragen sich: „Wie bringe ich die Köpfe der Workshopteilnehmer dazu, sich kreativ zu verausgaben?“

Lassen Sie die Teilnehmer, am besten in kleinen Gruppen oder zu zweit, diese Fragen beantworten:

 

1 - „Wie kann ich Bestandteile des Systems (Zutaten, Orte, Prozessschritte, Teilnehmer, Umgebung, Wahrnehmung …) ersetzen?“

2 - „Wie würden Kombinationen aus Bestandteilen, ganzen Systemen, Ursachen, Wirkungen, Zielen aussehen?“

3 - „Welche Ausprägungen (Dimensionen, Eigenschaften, Wahrnehmungen, Anordnung…) kann ich verändern (mehr, weniger, anders, umgekehrt...)“

4 - „Wo gibt es Analogien, Parallelen… - und was davon kann ich kopieren, nachbilden oder vermeiden?“

5 - „Welche Inspirationen können mir eigene Erfahrungen, Konkurrenten, Substitute oder Objekte aus der Umgebung oder Natur, Erfolgsgeschichten oder Trends geben?“

 

Diese Fragen sind nur der Startpunkt. Es lohnt sich, mit jeder Frage eine eigene Mindmap aufzustellen und die generischen Begriffe mit Leben zu füllen und dann wie eine Checkliste zu benutzen.

 

Wie das in der Praxis aussieht und zu Dutzenden Ideen führt, lernen Sie in unseren Trainings.