Struktur in Teilnehmerbeiträge bringen

In der dritten Phase eines Workshops (das "O" von "ESOBAR") geht es darum, Struktur in den Input der Teilnehmer zu bekommen. Hinter der heutigen Kalendertür steckt eine Anleitung für ein Teilnehmer-zentriertes und flexibles Verfahren: praktisch und ohne Pinnnadeln - auf dem Tisch.

 

PS: Die Kartenfarben stehen für die Gruppen: Vorsätze von weiblichen und männlichen Teilnehmern sowie Kindern.